Bachelor Professional of Logistic Management

Weiterbildung in berufsbegleitender Form

Sie können sich in 2,5 Jahren auf die IHK-Prüfung zum Logistikmeister oder zur Logistikmeisterin (Bachelor Professional of Logistic Management) vorbereiten.

Ausbildereignung (AEVO) in Vollzeit inklusive.

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 1.230 Unterrichtsstunden (Präsenzunterricht und Online-Schulungen). Der Unterricht findet samstags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Wechsel in Präsenz und Online statt.
Die Schulferien sind in der Regel unterrichtsfrei.

Als Arbeitsformen sind Vorträge, Gruppenarbeiten, Eigenstudium, Projektarbeiten und Übungen und Web-Seminare vorgesehen.

Ihr Ziel: geprüfter Logistikmeister / geprüfte Logistikmeisterin

Bachelor Professional of Logistik Management

Konkret bedeutet das:

Zur Prüfung im Prüfungsteil ,,Grundlegende Qualifikationen“ wird zugelassen, wer

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf aus dem Bereich der Logistik oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis im Logistikbereich nachweist.

Zur Prüfung im Prüfungsteil ,,Handlungsspezifische Qualifikationen“ wird zugelassen, wer 

  • das erfolgreiche Bestehen des Prüfungsteils ,,Grundlegende Qualifikationen“, nicht länger als 5 Jahre zurückliegend, nachweist.
  • Grundlegende Qualifikationen an 45 Samstagen, Abschluss mit Prüfung
  • Handlungsspezifische Qualifikationen an 67 Samstagen, Abschluss mit Prüfung
  • Handlungsbereich: Ausbildung der Ausbilder, 10 Tage Vollzeit
  • Prüfung vor der IHK zur Ausbildereignungsberechtigung

 

Nachfolgend eine ausführliche Auflistung der Inhalte:

1. Grundlegende Qualifikationen

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebwirtschaftliches Handeln
  • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigen naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten


2. Handlungsspezifische Qualifikationen

Handlungsbereich "Logistikprozesse"

  • Logistikkonzepte
  • Leistungserstellung
  • Prozesssteuerung und –optimierung

Handlungsbereich "Betriebliche Organisation und Kostenwesen"

  • Betriebliches Kostenwesen und Logistikcontrolling
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Qualitätsmanagement

Handlungsbereich "Führung und Personal"

  • Personalführung
  • Personalentwicklung


3. Handlungsbereich: Ausbildung der Ausbilder

  • Grundlagen der Berufsbildung
  • Planung und Durchführung der Ausbildung
  • Der Jugendliche in der Ausbildung
  • Rechtsgrundlagen der Berufsbildung

Berufsausbildungswerk (BAW) Ostalb in Aalen
Felix-Wankel-Str. 11
73431 Aalen

oder an einem Standort der Firma Bosch in Giengen oder Heidenheim

Für Fragen stehen Ihnen
unsere Mitarbeiterinnen unter Telefon 07171 10496-43 oder
Markus Ambrossat unter Telefon 07322 138480
zur Verfügung.

Start: Februar oder September 2023

Die Kursgebühr beträgt 6.360.- € inkl. Lernmittel, zzgl. Prüfungsgebühren.

Folgende Förderungen sind möglich:

  • Förderung durch Meister-Bafög (AFBG) 50 % (in Höhe von 3.180,00 €)
  • zinsgünstiges Förderdarlehen KFW Bank in Höhe von 50 % (auf die 3.180,00 €)
  • zusätzlich möglich: 50% Bestehenserlass bei bestandener Meisterprüfung auf das Darlehen (in Höhe von 1.590,00€)

Es verbleibt ein Eigenanteil von 1.590,00 €.
Die Kursgebühr (der Eigenanteil) ist steuerlich absetzbar.

Die Förderung ist an bestimmte qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft.
Alle Angaben sind daher unverbindlich.
Verbindliche Förderberechnungen führt nur das Förderamt durch.